Innistrad aus einer Casual-Sicht

Hallo zusammen,

heute wurde – ungewöhnlicherweise bereits eine Woche vor dem PreRelease – seitens WotC der offizielle Bilderspoiler für die neue Edition Innistrad veröffentlicht! Da lohnt es sich doch, schon mal einen kurzen Blick aus einer Casual-Sicht auf die neuen Karten zu werfen, oder?

Ich schreibe im übrigen ganz bewußt „aus EINER Casual-Sicht“. Das ist wichtig – denn einfach nur „aus Casual-Sicht“ wurde bedeuten, dass es nur eine Sicht auf das lockere Casualplay gäbe. Und dann wäre meine Sicht auch noch die einzige… nein, das geht nun wirklich nicht.

Genug der Vorrede, wenden wir uns dem Spoiler zu. Ich habe von Spielern gelesen, die eine neue Edition zuerst in ihrer Gesamtheit erfassen; sie bauen sich z. B. Common-Decks aus Karten der Edition, um die grundlegenden neuen Regeln und Synergien begreif- und fühlbar zu machen. Ich gehe stets etwas anders vor, wenn eine neue Edition rauskommt:

Natürlich reizt es mich auch, erst mal etwas im „Block Constructed“ aufzusetzen. Immerhin wird jedes Set von einem starken, inneren Thema geleitet. Innistrad ergäbe coole schwarze Zombie-Decks, blau-weiße Geist-Decks oder grüne Werwolf-Decks. Spannender finde ich es aber, mir Karten aus dem Spoiler herauszusuchen, die mir völlig für sich alleine „Spiel mich!“ zuzuflüstern scheinen, weil sie mit alten Decks von mir synergieren oder gar Ideen für komplett eigene Decks liefern. Ein paar dieser Karten möchte ich Euch – zusammen mit ein paar groben Ideen – an dieser Stelle schon einmal vorstellen.

Der Angel of Flight Alabaster ist so eine Karte. Ich habe (tatsächlich immer noch…) ein Spirit-Deck aus alten Kamigawa-Zeiten. Es basiert hauptsächlich darauf, gemeine Dinge mit Ländern anzustellen (Soilshaper ist ein integraler Bestandteil :-)), bietet aber den verschiedenen Geistern eher wenig Schutz. Da das Deck ohnehin grün-weiß zusammengestellt ist, wird sich doch sicherlich ein Plätzchen für den Alabaster-Engel schaffen lassen…

Intangible Virtue ist zwar nur eine Spielerei aber… vor vielen Jahren experimentierten mein Bruder und ich lange mit einem Insekten-Token-Deck herum. Hauptsächlich basierte es auf Mirrodin-Karten (wie dem Infested Roothold oder One Dozen Eyes). Gewonnen wurde schließlich meist über ein oder zwei Echoing Courage auf einen Token. Nun könnte man sicherlich glauben, Intangible Virtue wäre an dieser Stelle einfach unnötig und „too much“. Auf der anderen Seite brauchte das Deck auch immer etwas Zeit, bis genügend Token für den lethalen Schaden produziert waren… vielleicht ist Intangible Virtue genau die Karte, die dem Deck die nötige Zeit verschafft, indem sie Chumpblocker zu respektablen 2/2ern mit Vigilance macht…?

Moan of the Unhallowed steht an dieser Stelle dann doch mal stellvertretend für die vielen, coolen neuen Zombie-Karten aus Innistrad. Während sich aus der ganzen Token-Maschinerie bereits nur aus der Edition heraus ein eigenes Deck kreieren lassen könnte, wird es natürlich cooler wenn man noch ein paar alte Zombie-Lords (wie Cemetery Reaper) mit untermischt… Dazu kommen dann noch ein Haufen Zombie-Spielereien aus früheren Blocks (Brigde vom Below anyone?) und schon entsteht das schönste Zombie-Deck. Weitere Ideen dazu hat TobiH bereits vor Jahren gesammelt und veröffentlicht.

Die nächsten beiden Karten stammen aus der guten, alten Mill-Kategorie. Was sich innerhalb des Blocks eher als hilfreich erweisen mag, um den eigenen Friedhof mit tollen Flashback-Karten zu füllen (und es sich sicherlich als hinderlich erweist, versucht man Gleiches mit des Gegners Friedhof…), so ist es doch abseits eines friedhofverliebten Blocks eher hinderlich, ständig seine Karten in den Friedhof gelegt zu bekommen. Eine Strategie, die das Milldeck fährt, und dass dank Innistrad einen Haufen neuer, zusätzlicher Spielereien erhält. Sicherlich die ein oder andere Karte dabei, die ich mal antesten möchte…

An früherer Stelle sinnierte ich an dieser Stelle über ein PauperStorm-Deck, dessen Karten ich zuletzt beim Aussortieren des Craps endlich mal wieder in den Fingern hatte. Die Idee reizt mich immer noch, und nicht benötigte Sculptoren in weiteres überzähliges Mana zu verwandeln… warum nicht? Sicher den ein oder anderen Blick wert, ich werde das Beizeiten antesten und Euch dann von meinen Ergebnissen in Kenntnis setzen. Womöglich…

Ebenfalls auf diesem Blog berichtete ich vor etwas mehr als einem Jahr (oder ist es sogar noch länger her…?) davon, unbedingt etwas mit Spincrusher anstellen zu wollen. Die Waffe meiner Wahl, um den Crusher möglichst oft zu aktivieren, war damals Alluring Siren. Nun, der Schwenk auf rot verhilft auf jedem Fall zu einem Haufen Spot- und Massremoval, wenn es mal arg um den Spincrusher steht. Welche Kombination würdet ihr für diesen heiklen Job empfehlen…?

Na, dafür fallen mir gleich hunderte Verwendungsmöglichkeiten ein – Token-Decks habe ich schon einige mehr oder minder erfolgreich durch. Ich war schon immer ein großer Fan von Doubling Season – und wenn man nun nochmal so viele Token kriegt – hey, warum nicht?!?

Was sagt Ihr – welche Karten aus der neuen Edition findet Ihr inspirierend? Wie sehen Eure wilden Deckideen aus? Immer her damit und ab in die Kommentare!

Gruß
Seanchui

3 Antworten zu Innistrad aus einer Casual-Sicht

  1. nebu33 sagt:

    Schöne hilfreiche Ausführung. Setzt du die Reihe noch weiter vor? Denke da gibts noch mehr Karten zu besprechen.

    Grüsse

    • seanchui sagt:

      aus irgendeinem Grund muss ich in letzter Zeit hier ständig erst die Kommentare freischalten… so auch Deinen.

      Mal gucken, wenn mir beim intensiveren Scannen noch die ein oder andere Karte ins Auge springt, spreche ich sicher drüber🙂

  2. Nimis sagt:

    Super! Hab ick jerne jelesen wa…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: