Ein persönlicher kleiner Jahresrückblick

Hallo zusammen,

da ist es schon wieder Silvester. Und da ich es Euch vor kurzem versprochen habe (und natürlich auch, weil der atog mal wieder mit gutem Beispiel vorangeht) folgt an dieser Stelle nun ein kurzer Jahresrückblick.

Weltweit und gerade auch in Deutschland bewegte sich so einiges; neben den letzten Ausläufern der „Wirtschaftskrise“ beschäftigten Dramen wie die LoveParade in Duisburg die Menschen. Darüber – und über vieles Andere – könnt Ihr Euch aber in all-abendlichen Fernsehsendungen bei Jauch & Co. informieren. Hier soll es – wie immer – um Magic and Me gehen.

Me

In meinem Privatleben war im letzten Jahr so einiges los; neben Hochzeitsvorbereitungen, Hochzeit, anschließenden Flitterwochen und nötigen Umräummaßnahmen in unserer Wohnung hatte der von mir geleitete Musikverein sein 100jähriges Jubiläum zu bestreiten. Insgesamt ein volles Jahr, was sicherlich auch ein Grund für das nur sporadische Bloggen auf dieser Website ist. Aus diesem Grund ergehe ich mich auch nicht weiter in Verlinkungen auf alte Einträge von mir – zum Einen wäre die Liste sehr kurz, zum Anderen wohl auch für die meisten hier nicht wirklich interessant…

…spielerisch folgte für mich (da ich mit den letzten Magic-Editionen eher wenig anfangen konnte) die Rückkehr zum Rollenspiel; nachdem wir Ende letzten Jahres endlich die „Jahr des Feuers“-Kampagne auf Aventurien zum erfolgreichen Abschluß bringen konnten, feierte ich Anfang diesen Jahres meine Premiere als Call-of-Cthulhu-Spielleiter. Ein Spiel, dass ich seit langem liebe und das nun endlich auch mal gespielt wurde ! Mein Interesse an CoC gipfelte schließlich darin, dass ich meinen eigenen Cthulhu-Blog ins Leben rief. Wie es das vorweihnachtliche Leben so wollte ist er immer noch nicht fertig, aber er geht sich ganz gut an und enthält bereits den ein oder anderen interessanten Link. Magictechnisch tat sich wenig – ich entdeckte den MagicKartenMarkt für mich und versetzte bereits die ein oder andere Rare auf diese Weise. Ich glaube, mein einziger schriftlicher Eintrag, der sich nicht um Community-Aktivitäten drehte sondern echte bunte Pappkärtchen zum Thema hatte, war ein kurzer Überblick über M11. Während ich diese Zeilen schreibe fällt mir auf, dass ich daran wohl dringend mal wieder arbeiten müsste…

Magic

Nun, es gab ein paar neue Editionen, alle Formate drehten sich schneller (insbesondere das neu geschaffene Extended-Format), es wurde über Designer diskutiert und WotC ruderten wild von links nach rechts was die Bedienung von Turnierspielerschaft / Ladenbetreibern / Casual-Gamern und überhaupt irgendwem angeht. Da wurden Promos abgeschafft, neue Vertriebswege gesucht und, und und. Nichts Neues? Nun, immerhin so neu, dass im Jahre 2010 eine Institution in Sachen „Magic im Internet“ das Interesse an dem Spiel verlor: EvilBernd. Er zog sich zurück und mit ihm Germagic, MTGBlogs, der Deckcheck, MagicQuotes und, und und… ich schrieb zu diesem Zeitpunkt darüber, dass ich Verständnis für seine Entscheidung aufbringen kann, auch wenn ich sie nicht schön finde. Daran hat sich nichts geändert – wer seinem Hobby nicht mehr nachgehen will, den kann wohl auch niemand dazu zwingen.

Außerdem führte der Wegfall des größten deutschen „Portals“ schließlich auch zu zahlreichen neuen, interessanten Seiten:

MagicBlogs
Goyf
Der neue DeckCheck

um nur einige aufzulisten. Außerdem wuchsen einige Blogs enger zusammen und zahlreiche Verlinkungen wurden von A nach B und von B nach A gesetzt, um das alte „Portal“ bald vergessen zu machen. Ein regelrechter Pioniergedanke machte sich breit – um dann doch bald wieder der alten Bequemlichkeit weichen zu müssen.

Während einige wenige sich die Mühe machten, neue Seiten ins Leben zu rufen, um dem Wissensdurst und der Mitteilungsbedürfnis einer Community Raum zu verschaffen, lehnten sich sehr, sehr viele bequem zurück und begannen zu meckern. „Der Aufbau ist unübersichtlich“ – „Warum kann ich hier nicht kommentieren?“ – „SO braucht die Seite doch kein Mensch“ – „Die Farbe gefällt mir nicht…“.- „Wieso dauert das solange mit der Suchfunktion?“. Das hat alles nichts mit konstruktiver Kritik zu tun (ein Schlagwort, hinter dem sich viele vermeintliche Kritiker gerne verstecken), sondern ist einfach nur Nörgelei, weil dem Baby die Farbe des Schnullers nicht gefällt. Das ist schade, aber wohl nicht zu ändern. An dieser Stelle ein kleines Dank an die verschiedenen Webmaster, die sich angeschickt haben, das große Erbe GerMagics anzutreten.

Next?

Nun, für das nächste Jahr habe ich ein wenig vor. Sowohl auf meinem CoC-Blog als auch hier soll sich wieder spiel-relevanteres finden. Was und wie viel – das wird die Zeit zeigen. Ich danke allen Lesern für Euer Begleiten im letzten Jahr, wünsche Euch einen guten Übergang und viel Erfolg und vor allem Gesundheit für das Jahr 2011!

Seanchui

Eine Antwort zu Ein persönlicher kleiner Jahresrückblick

  1. atog28 sagt:

    von mir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: