Wer bin ich…

…und was mache ich eigentlich hier?

Eine gute Frage!

So ein Blog sollte ja von Zeit zu Zeit mit Content gefüllt werden, sonst ist er ja völlig irrelevant. Und dieser Blog hier nähert sich bedrohlich der Irrelevanz-Grenze!

Hin und wieder komme ich ja zu regelrechten Kreativitätsausbrüchen, doch die meiste Zeit herrscht hier einfach gähnende Leere. Tja, eigentlich jammerschade, ist doch das Schreiben eines meiner liebsten Hobbies. Doch es gibt da noch ein anderes Hobby, das im Moment mehr Zeit in Anspruch nimmt: mal wieder die Musik!

Während ich versuche, zwei absurd weit voneinander entfernte Dinge – nämlich eine schwere Mittelohrentzündung und ein vollwertiges Blasorchester – unter einen Hut zu bringen und unter Schmerztabletten Proben abhalte, marschiert das zweitgenannte (das Blasorchester…) mit großen Schritten auf einen der wichtigsten Termine der letzten Jahre zu: sein 100jähriges Jubiläum!

Für die ernsthaft interessierten füge ich diesen Link (mit allen wichtigen Terminen) und diesen Link (mit kleiner Presseschau) ein, damit Ihr Euch ein wenig informieren könnt, was wir denn so vorhaben.

Für diejenigen, die hier endlich mal wieder ein wenig Magic-Content erwarten: es tut mir leid. So ein Hundertjähriges ist – gerade, wenn man nicht nur Dirigent sondern auch noch im Vorstand vertreten ist – eine recht zeitaufwändige Angelegenheit. Jetzt habe ich in diesem Jahr nicht nur meine Hochzeit nebst Flitterwochen gestemmt, nein, zwei Monate später müssen es nun noch Gala-Konzerte, Festempfänge und Gastauftritte großer Namen sein, damit dieses runde Jahr auch wirklich rund wird!

Und damit Ihr ja nicht glaubt, danach wird der Seanchui schon wieder ein bißchen mehr bloggen – ich habe mich bei einem Fernkurs angemeldet, um auch endlich mal wieder was ein bißchen für meinen Arbeitgeber zu tun. Ich kann noch nicht abschätzen, wie streßig diese Nummer werden wird, aber seit gewiß – wenn ich irgendwo Zeit abknapsen kann, dann sicherlich beim Bloggen…

Versteht mich nicht falsch, ich habe diesen Blog immer gerne geführt. Demnächst ist wieder Spielemesse (und ich habe wie üblich noch KEINEN Einkaufszettel geschrieben und vergesse wieder die Hälfte), Scars of Mirrodin scheint mir ein ganz wunderbares Set zu werden (nicht nur wegen der Rückkehr der Myr oder der Poison-Counter) und ich hätte auch wirklich mal wieder Lust, ein paar Karten seitwärts zu drehen. Gerne auch auf einem FNM oder einem Stammtisch. Alleine, mir fehlt die Zeit.

Aber nächstes Jahr wird alles anders. Vielleicht noch vorher. Vielleicht sehen wir uns ja auf einem der Konzerte (ich bin der Dicke mit der Fliege um den Hals und dem Taktstock in der Hand) oder lesen uns demnächst hier wieder mit ein wenig mehr Content.

Bis dahin
Seanchui

2 Antworten zu Wer bin ich…

  1. atog28 sagt:

    – nämlich eine schwere Mittelohrentzündung und ein vollwertiges Blasorchester –

    Bei dieser Stelle, selbst wenn du es nicht so gedacht hättest, musste ich wirklich lachen. Was will man am wenigsten haben bei einer Ohrenentzündung? Ein Blasorchester ist da unter den Top 5.

  2. seanchui sagt:

    Naja, es war schon schmunzelnd formuliert🙂

    PS: erstaunlich, dass so regelmäßig doch noch Leute hier vorbeischauen. Oder RSS-Feed ist doch ’ne tolle Erfindung…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: