Nicht gerade Standard…

Hallo zusammen!

Da ist er schon wieder rum, der Game Day. Und ich habe natürlich…

…nicht teilgenommen. Ha, das war ein Cliffhanger, nicht wahr? Möglicherweise nicht mit überraschendem Ausgang, aber immerhin!

Dieses Mal mangelte es nicht einmal an dem nötigen Enthusiasmus, es mangelte schlicht und ergreifend an Zeit. Eine Deckliste hatte ich bereits irgendwie zusammengeworfen:

In meiner unsortierten Deckbox mit Standard-tauglichen Karten finden sich neben einem Playset Jungle Shrine auch vier Wild Nacatl und immerhin zwei Naya Charm und ebensoviele Woolly Thoctar. Das ganze gemixt mit ein paar Lightning Bolt und Steppe Lynx und kräftig gewürzt mit ein paar Overrun und einem (sicherlich nicht optimalen, hier gebe ich Endijan durchaus recht) Felidar Sovereign als mögliche WinOption hätten schon einen ganz passablen Aggrohaufen abgegeben.

Aber es hat nicht sollen sein, andere Termine drängelten sich vor und im Nachhinein betrachtet hätte ich ohnehin mal wieder keinen Blumentopf (von der Antrittspromo mal abgesehen…) gewonnen.

Beim nachträglichen Studieren der Decklisten ist mit allerdings eine auf dem Mutterschiff besonders hervorgehobene aufgefallen:

dd315_icon

Main Deck
4 Arcane Sanctum
8 Island
3 Marsh Flats
3 Misty Rainforest
2 Plains
2 Reliquary Tower
1 Swamp

4 Hedron Crab
4 Angelsong
4 Archive Trap
4 Cancel
4 Day of Judgment
1 Haunting Echoes
4 Howling Mine
4 Jace Beleren
4 Mind Funeral
4 Path to Exile

Sideboard
1 Haunting Echoes
2 Luminarch Ascension
3 Pithing Needle
3 Relic of Progenitus
4 Spell Pierce
2 Sphinx of Jwar Isle

Ich kann mir nicht helfen, aber mir als altem Millfreund gefällt diese Liste ausnehmend gut. Hedron Crab mal ausnahmsweise nicht als zusätzliche Dredge-Karte im Einsatz zu sehen und das enorme Potential, dass Haunting Echoes in dieser Liste entwickelt finde ich einfach spannend. Und aus Mind Funeral wollte ich schon immer mal was machen! Glenn Goldsworthy, der Deckdesigner aus England, konnte damit zwar „nur“ den fünften Platz erringen (im Übrigen habe ich noch keine Information ausfindig machen können, ob er fünfter von fünf oder fünfter von hundert wurde…), aber das Deck macht sicherlich Spaß!

Weitere Recherchen im DeckCheck schreiben dieser Liste einen scheinbar einzigartigen Stellenwert zu, da sich noch alles um Vampire, Naya oder Jund Aggro oder verschiedene MonoRedAggro-Builds dreht. Was meint Ihr, wäre mit einem eher controll-lastigen Milldeck im aktuellen Meta was zu reißen?

2 Antworten zu Nicht gerade Standard…

  1. endijian sagt:

    Habe ersten beim FNM gegen ein Milldeck mit Jund verloren – da spielte allerdings noch Twincast mit (eine 100%ige Win-more-Karte) mit, und der Spieler zockte viel Jund-hate im Board: Celestial Purge, Vedalken Outlander, …

  2. […] letzter Blogeintrag deutete es bereits an; ich habe mich neu verliebt. Opfer meiner – ans Stalking grenzenden […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: