alt und doch neu

Hallo zusammen,

kann es sein, dass man manche Dinge ein wenig zu spät schätzen lernt? Im Moment lese ich mich durch diese wunderbaren Magic-Begleitheftchen, die immer bei diesen FatPacks bei sind und – wie genial ist denn bitte Time Spiral?!?

Einen besser designten Block hat es lange Zeit vorher und lange Zeit hinterher nicht mehr gegeben, oder? Er besitzt ein generisches Setting – nämlich Dominaria – und ist ansonsten so wunderbar bodenständig, dass er genau so gut das Core-Set hätte ersetzen können. Immerhin sind die Farben hier unglaublich klar heraus gearbeitet (nicht so bunt wie sie seit Shadowmoore daherkommen…) und es sind so viele altbekannte Regeln dabei, die aber immer als zu kompliziert für’s Core-Set erschienen…

Time-Spiral + 10te Edition muß wohl eine tolle Zeit gewesen sein, um mit dem Spiel zu beginnen, oder?

Just my 50 Cents. Ich schulde Euch eigentlich noch ein paar Decklisten (bastele gerade in Gedanken etwas mit Ignited Memories, aber außer UR-Storm mag mir nichts schlaues einfallen…), aber das kommt dann ein andermal. Heute bin ich – wie immer in der letzten Zeit – in Eile.

Gruß
Seanchui

2 Antworten zu alt und doch neu

  1. endijian sagt:

    Naja – UR Storm ist ja auch dass Naheliegendste. Ein anderer Ansatz wäre vielleicht BR-Storm: Verschiedene Dark-Ritual Varianten und Tutoren statt blauem Carddraw? Das gibt einem auch die im Casual manchmal notwendigen Kreaturenkontrolle, und Discard-Effekte, um die Combo zu beschützen. Leider sind die schwarzen Stormsprüche entweder „cheesy“ (Tendrils) oder arg unnütz/schwer einsetzbar (Reaping the Graves).

    Was Time Spiral betrifft: Kurz vor der Rotation, die Timespiral durch Alara ersetzt hat, gab es einen Artikel von Ben Bleiweiss, in dem er nicht verwendete Karten nochmal näher beleuchtet hat. Ich war noch nie so sauer auf das Rotationsprinzip: Es war echt so viel interessantes Zeug daei, dass ich gerne nochal auf FNMs ausprobiert hätte… lange Rede, kurzer Sinn: Mit einigem Abstand betrachtet ist TimeSpiral echt der beste Block seit Jahren. Damals fand ich das Gold in Ravnica noch interessanter als jetzt, mittlerweile hat eine arge Übersättigung eingesetzt.

  2. seanchui sagt:

    genau das meine ich: erst war Ravnica interessanter (weil Gold), dann sprach Lorwyn mit dem Tribal-Thema viel eher den Timmy in mir an: und schon war TS vergessen. Schade drum, aber am Küchentisch kann man das ja noch nachholen😉.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: