Wer vermisst schon Sterne?

Hallo zusammen,

ich bin ein Landei. In irgendeinem Blogeintrag an anderer Stelle habe ich das auch bereits einmal erwähnt. Allerdings gibt es auch auf dem Land kleine Städte. Der Ruhrpottler, Berliner oder Münchener unter Euch mag sich das nicht recht vorstellen können.

Doch wenn man – wie ich – aus einem Zweihundert-Seelen-Dorf stammt, sind die Definitionen anders. Bei uns gab es eine Bushaltestelle – die aber für zwei Richtungen. Keine Post, kein Geschäft, kein Bäcker. Dafür haufenweise Kühe und Eier von eigenen Hühnern. Mein erster Umzug verschlug mich dann in eine – für diese Verhältnisse – größere Stadt. Post, Discounter, Tankstellen – und alles fußläufig erreichbar.

Meine neue Heimstatt – ich berichtete – ist wieder etwas ländlicher geworden. Nur noch eine Tankstelle (und die nicht fußläufig) und zum Discounter muß man ins Nachbardorf fahren. Doch wenn ich hier des Abends auf dem Balkon sitze, sehe ich endlich wieder Sterne. Über Städten sieht man so selten Sterne – es ist einfach trotz Nacht noch immer viel zu hell. Hier gehen um zehn die Lichter aus, Straßenlaternen geben ihr Bestes, aber hey! Und ich kann auf dem Balkon sitzen und endlich wieder Sterne sehen.

Aber Hand auf’s Herz: vermißt habe ich sie nicht, auch wenn ich mich jetzt wie ein kleines Kind an ihnen erfreuen kann. Ehrlich gesagt, hat mich das unangenehm überrascht, da ich vor meinem ersten Umzug sehr gerne den Blick zu den Sternen richtete. Dann waren sie weg, und ich habe sie einfach nicht vermißt… eine unangenehme Wahrheit.

Warum erzähle ich das alles? Nun, zunächst mal ist das die ideale Einleitung für meinen heutigen Liedbeitrag:


Sehen Sterne: The Kovenant

Außerdem – wenn ich schon eine kleine, persönliche, unangenehme Wahrheit ans Tageslicht zerre, kann ich gleich noch ein paar andere ansprechen.

Wizards wollen Geld verdienen.
Ja, solche Nachrichten und solche Diskussionen braucht das Land. Alles aus dem überraschenden Impuls von Wizards heraus, dass sie tatsächlich versuchen, mit Magic Geld zu verdienen.

Ich habe in letzter Zeit unglaublich oft gelesen, wie furchtbar es doch wäre, das Wizards versuchen, Geld aus Magic herauszupressen. 6-Karten-Booster, Mythic Rares, mehr Karten pro Jahr… Wenn ich ehrlich bin: All diese Entwicklungen interessieren mich nicht die Bohne. Bedenklicher – und für den Geldbeutel tausendmal anstrengender – würde ich es empfinden, wenn weiterhin gezielt eine Turnierszene gefördert würde, die völlig abstruse Preise (Tarmogoyf anyone?) für eine kleine Pappkarte generiert…

Ich besitze noch keine Karte von Conflux.
Noch so eine unangenehme Wahrheit. Ich besitze noch keine einzige Karte aus dem Set Conflux. Dabei steht Reborn bereits vor der Tür… Es ist nicht, weil mir das Setting völlig zuwider wäre, oder ich mein Geld für Sinnvolleres ausgegeben hätte (tatsächlich bin ich seit einiger Zeit im Besitz von einem Mega-Drive Portable, sowie einem eigenen Bücherregal für meine neue Toilette. Sagt mir nicht, das wäre sinnvoller…). Ich hatte schlicht und ergreifend keine Zeit und keinen Elan. Bitter, aber ich bin guter Dinge, dies im Laufe des Jahres aufzuholen.

Ich stecke in einer kreativen Flaute.
Seit meinem letzten Artikel ist bereits eine Menge Wasser den Rhein hinuntergeflossen, und mir fällt partout kein Thema für den nächsten ein. Hängt auf der einen Seite natürlich auch mit meiner aktuellen Magic-Abstinenz zusammen, aber ein kleiner Recherche-Artikel (erinnert sich noch jemand an „I win!„?) sollte auch eine kleine Spielpause nicht verhindern können.

Die andere Seite ist die Frage nach dem „Warum“. Gerade „Corrupt“ zeigte das alte Problem mit Casual-Artikeln auf eine abstruse Weise. Einige Kommentatoren fanden sich ein, die streckenweise zumindest Sympathie, teilweise sogar Lob in ihre Kommentare transportierten. Und dennoch rutschten die Bewertungen des Artikels – die „stummen“ Kommentare – streckenweise unter die 6-Punkte-Marke, was für einen Autoren natürlich auch ein deutliches Zeichen ist. Ganz ähnlich erging es zuletzt auf dem Planeten noch Endless Control, das recht Casual daherkam. Ideen abseits des Deckchecks sind einfach nicht so gerne gelesen, fürchte ich…

Ich kommentiere zu selten.
Es gibt eine Menge Autoren und Blogger, die sich eine Menge Mühe geben um regelmäßig Content abzuliefern. Ich selbst zähle mich ja in Ansätzen dazu. Und von mir selbst weiß ich, dass man schon ein wenig auf Kommentare wartet. Insofern tut es mir echt leid, dass ich kaum zum kommentieren komme. Gerade viele Blogs hätten eigentlich einen Kommentar verdient. Jungs, ich denke an Euch, versprochen.

Ich gehe jetzt schlafen.
Das reicht mir nämlich für heute. Vielleicht schaffe ich es, in den nächsten Tagen und Wochen nochmal ein paar Pappkarten zu drehen – wenn ja, werdet Ihr hier natürlich davon lesen.

Bis dahin
Seanchui

3 Antworten zu Wer vermisst schon Sterne?

  1. atog28 sagt:

    Ich fürchte schon, dass es für Casual-Artikel auf MU keine Kundschaft gibt. Eventuell gibt es die auch im ganzen Netz nicht – wobei Mario hier eine rühmliche Ausnahme präsentiert. Oder die Casuals sind noch stiller als die stillen Bewerter – denn die Besucherzahlen sind trotzdem zufriedenstellend. Ich wage aber mal die Prognose, dass ich dazu noch einmal mehr schreiben muss als hier in den Kommentar passt.

    Mehr Kommentare: hey, das ist ganz einfach. Wenn man einmal angefangen hat, kann man das kaum sein lassen.🙂

    Die Magic-League-Geschichte interessiert mich auch nicht besonders. Blöd ist es halt wegen der Standarddecks derzeit, aber bevor ich mir darüber den Mund fuzzelig rede und Gott und der Welt demonstriere, was für ein Dummschwätzer ich bin, warte ich lieber ab was sich daraus ergibt. Vielleicht einigt man sich. Bei der rancoredelf-Story war es schliesslich auch ein Schuss vor den Bug, und das war noch eine Idee heftiger als der c&d. Ob da tatsächlich Uhrdreherlinke verletzt wurden, kann ich nicht beurteilen, ich war glaube ich noch nie auf der Seite.

    Bei dem Dörflichen wollte ich erst sagen: hey, wenn man noch fussläufig hinkommt, kann es ja so städtisch nicht sein, aber dann kam ja doch wieder die Story.

  2. Fan sagt:

    Naja, Ich kann meine „Ortschaft“ in einer halben Stunde zu Fuß durchqueren denke ich. Wir führen aber offiziell den Titel Stadt😛
    Naja, so schlimm ist es nicht.
    Natürlich kann ich böse Stimmen verstehen, die sich darüber ärgern, dass Wizards Geld verdienen wolle. Aber…. das ist ja wohl klar. Sorry, aber Wizards ist eben kein SamariterUnternehmen welches selbstlos nur an die Spieler denkt.
    Was Conflux angeht…ich hab auch noch keine einzige Karte davon. Aber ich hader schon die letzte Tage mit mir, ob ich nicht ein paar booster bestellen soll und mal einen WinstonDraft abhalte, was eh passen würde, da ich mir mitspieler momentan am ehesten aus den Fingern saugen kann.
    Und das heißt waso_O

  3. endijian sagt:

    @atog: Sorry, aber wieso war die RE-Geschichte ein Schuss vor den Bug?
    Nach einem Jahr sieht es doch so aus:
    – Außer ein paar Hardcore-Nerds erinnert sich keiner mehr an die Geschichte.
    – Wizards hat alle Leaks unter Kontrolle (Das ist gut für die Firma, und „schadet“ auch nur ein paar Hardcore-Rumorholics)
    – Da Wizards jetzt die Previews im Griff hat können sie so konzertierte Aktionen machen, wie letzten Freitag (die den 08/15-Inetuser beeindrucken)
    Alles in allem würde ich (wennauch zaghaft) sagen, dass die RE-Aktion für Wizards ein „Win“ war…

    @seanchui: Sorry, meine Manieren… (Erst Meckern, dann hallo sagen… eigentlich hat mich meine Mutter besser erzogen.)
    Schön, dass Du wieder schreibst.
    Und was die Casual-Artikel betrifft: Ich lese gerne Casualartikel. Nur halt keine Decks, nichtmal welche mit einer guten Idee… Lieber was über Formate, Geschichten, oder auch die Bilderartikel – Du kannst ja, wenn ARB rauskommt, die große Artworkzusammenfassung des Blocks machen.

    Das Problem des Endlessdecks war auf alle Fälle, dass es als Turnierdeck verkauft wurde, und ziemlich schlecht war – der Rogue-Deck-Artikel vom MiDi kam gut an, obwohl er „abseits vom DeckCheck“ war. Hier waren die Decks kreativ, und trotzdem gut durchdacht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: