Zur Lage der Nation

Hallo zusammen,

da bin ich wieder. Nach knapp einwöchiger Wartezeit erreichte mich heute das Paket mit meinem neuen Schnuckelchen. Die Dual-Core-Prozessoren schnurren ruhig vor sich hin, Windows installierte sich in knapp 15 Minuten (vom Formatieren dieser gigantischen Festplatte mal abgesehen…) und dank Firewall, AntiVir und Spyware fühle ich mich wieder halbwegs sicher unterwegs. Zeit also, endlich mal wieder etwas Content auf die Seite zu bringen!

Wie hier üblich soll es vorab wieder einen Beweis meines hervorragenden (hüstel) Musikgeschmacks geben, welcher wiederum zur Untermalung des weiteren Textes dienen soll:


Heute schon ein Klassiker: Hypocrisy

Ich habe zwar einige Aspekte für den blog in der Pipeline, doch die müssen heute mal warten. Das ist das Schöne daran, der Herr der „eigenen“ Homepage zu sein. Es gibt Neuigkeiten rund um Magic und davon will ich natürlich berichten.

Zunächst einmal wäre da die augescheinliste Neuerung: Die Seite der Wizards! Der Auftritt ist zumindestens eines: Aufwändig. Ob er so gelungen ist, kann ich noch nicht hundertprozentig beurteilen, er passt aber auf jeden Fall zum neuen „Wurzeln schlagen“-Programm von Hasbro. Noch nie war es für Einsteiger einfacher und schöner, sich die Informationen um das Spiel zusammenzusuchen. Für den geneigten Spieler wiederum ist es ungleich nerviger, sich bis zu den „Daily Articles“ durchzuklicken… dafür sind ein paar schöne neue Features wie „Deck of the Day“ dabei – das gefällt mir wiederum. Was denkt Ihr?

So, schauen wir uns auf den deutschsprachigen Seiten um. Kurz vor den Nationals also meine persönliche Meinung zur Lage der Nation. Der regelmäßige Content auf GerMagic respektive MTGBlogs läßt in meinen Augen sehr zu wünschen übrig. Ich denke, das irgendwie immer weniger der „alten Hasen“ dort regelmäßig posten. Sogar ich habe mich ja da zurückgezogen😉. Aber im Ernst, außer Teardrop (den ich gerne lese) ist eigentlich niemand der ersten Stunde übrig. Mario Haßler, der Frisör, Bobonator, FlynnT… Kenshin bemüht sich ernsthaft und seine Beiträge sind auch meistens nicht schlecht, aber von Regelmäßigkeit kann auf GerMagic einfach keine Rede mehr sein. Zeitgleich einher geht der relative Schreibstopp beim Lieblingsadministrator EvilBernd. Auch wenn sein letzter Blogeintrag wieder als Beispiel seines gnadenlosen Humors gewertet werden kann – sowas hat er früher einfach alle drei Tage produziert. Sommerloch?

Wer sich vom Sommerloch auf jeden Fall NICHT stören läßt, um weiter seine eigene Meinung als heiliges Manifest in die Welt hinauszublasen ist Hr. Pischner. Im Großen und Ganzen habe ich mich ja nach einem knappen Jahr daran gewöhnt, aber das Verhalten in der letzten Woche schießt echt den Vogel ab!
Sicherlich ist dieser Artikel hier vom MU-Team-Mitglied Pogi nicht der glücklichste. Wenn ich schon die Nats derart versaue, weil ich am Abend vorher was Besseres als meditatives Joga-Training zu tun hatte, dann sollte ich vielleicht besser nicht darüber schreiben. Geschenkt. Aber – warum fordert AP resolut den Rauswurf des jungen Mannes aus dem MU-Team? Wenn es den Sponsor wirklich jucken würde, ob der gute die Nats wegwirft oder nicht – warum hätte MU den Artikel denn dann überhaupt veröffentlichen sollen? Dann hätte man einfach nie wieder was von Pogi gehört und niemandem wär’s wirklich aufgefallen. Hier jetzt einen derartigen Skandal produzieren zu wollen passt ausschließlich zum selbsternannten Leitwolf der Community und kann nur eine Retourkutsche für sein eigenes Versagen als MU-Teamleiter sein.

In seinen Kommentaren werden auf jeden Fall einige Dinge durcheinandergebracht. Keineswegs ist Pogi auf ein völlig „ungetestes Deck von dem er keine Ahnung hat“ (sinngemäß zitiert) umgeschwenkt. Tatsächlich veröffentlichte Pogi bereits im Mai eine Deckanalyse. Lange genug, um sich mit dem Deck auseinanderzusetzen. Und ständig darauf hinzuweisen, das Hugo de Jong das Wheel of Sun and Moon nicht für schlimm hält (hat er übrigens HIER gesagt…) bringt auch nicht so viel, wenn man nicht gleichzeitig auf die Unterschiede zwischen Pogis und Hugos Deckliste eingeht – unabhängig davon, welche denn jetzt besser wäre. Denn Hugos Deckliste bietet noch mehr Schadensquellen durch Kreaturen (spätestens nach dem Boarden) als Pogis. Im Übrigen hat Hugo das eine Spiel mit Wheel of Sun and Moon gegen ihn dann auch noch verloren…

Am Schlimmsten stößt es dann noch auf, wenn seine Meinung als Wahrheit dann in Artikeln weiterverbreitet wird. Jaja, so ein „berüchtigter ÖM-Artikel“ aber auch. Im Anschluß dann auch noch in der Wochenschau im Blog der Hinweis auf das arg dünne Artikelprogramm auf MU… naja, wenn man lieber die schreibenden Autoren von der Website verbannen möchte, sollte man hinterher nicht meckern. Versteht mich nicht falsch – Kritik muß und darf erlaubt sein. Aber das Heraufbeschwören von Skandalen und ständige Denunzieren anderer Autoren gehört nicht in die Kategorie „Kritik“ sondern vielmehr „Selbstdarstellung“ – und ob das so hilfreich ist, mag dahingestellt sein.

Naja, das ist allerdings nur meine bescheidene Meinung. Solange er weiterhin so hervorragende Artikel verfasst (die, die nicht von Selbstdarstellung so durchsetzt) wie seine Metagame-Analysen oder die Casual-Artikel auf MU, wird er wohl ein wichtiger Bestandteil der Internet-Community bleiben. Ich wünschte mir manchmal nur, er würde einsehen das sein Wort ein gewisses Gewicht hat und sich nicht ständig wie ein Elefant im Porzelanladen aufführen!

Ansonsten ist DM. TobiH hat schon einiges zusammengetragen, und das ganze wird sicherlich spannend. Ich selbst werde das Wochenende mit meinem anderen Hobby – der Musik – verbringen und endlich meine Dirigentenausbildung an der Landesmusikakademie beginnen. Wenn ich den Rechner das nächste Mal hochfahre, steht der neue Deutsche Meister wahrscheinlich bereits fest. Viel Glück allen Angereisten!

Bis demnächst
Seanchui

3 Antworten zu Zur Lage der Nation

  1. atog28 sagt:

    Glückwunsch zum neuen Rechner, das hört sich ja sehr zufrieden an.

    Deine weitere Meinung teile ich. Ich möchte es eigentlich nicht werten, ob die Autoren wegen kritischer Kommentare kaum noch Artikel produzieren – du kannst es vielleicht für dich beantworten – oder ob es die unendliche Konsumhaltung der Leserschaft ist. Letztlich fand das Antiquariat ein jähes Ende und kurz darauf ist da dieses dünne Artikelprogramm. Naja…

    Aktuell formen die „Nein“-Sager das Programm, ich habe lieber wenige und gute Artikel – und die vom MU-Team halte ich für gut, weil sie eine Entwicklung wiedergeben, die von Phips sind immer schon gut gewesen. Die Erwartung der Leser wird wohl oft nicht erreicht – oder „von ihnen selbst erreicht“, ansonsten würden mehr Artikel erscheinen.

    Mir macht das wirklich Gedanken, denn ich hätte persönlich lieber mehr Artikel und dafür gute und weniger gute. Das witzige ist auch, dass schlechte Artikel auch von guten Spielern geschrieben werden und man auch aus ihnen etwas lernen kann oder unterhalten wird. Umgekehrt gibt es gute Schreiber, die schlechte Spieler sind – auch da kann es eine Entwicklung geben. Die vom Markt zu verdrängen – ob direkt oder indirekt – halte ich für eine vollkommen überhebliche und für die Community schädliche Einstellung.

    Aber so ist die Realität. Man nehme also die Kolumnisten, die noch schreiben wollen. Viele waren es vorher auch nicht. Diejenigen, die bei MU jetzt nicht mehr schreiben, haben auch ganz aufgehört und sind nicht abgewandert, ich schliesse also Sympatieprobleme oder Knete-Probleme aus.

  2. […] ungewöhnlich deswegen, da ich genausogut eine Antwort auf meinen letzten Blogkommentar hätte schreiben können. Der atog hat sich die Mühe gemacht mir zu antworten (wahrscheinlich, […]

  3. […] auf uns Artikel zu schicken, wir wollen das nicht mehr!”? So besorgt, wie atog28 sich des Öfteren über das dünne Artikelprogramm äußert, kann ich mir das einfach nicht vorstellen! Sind es […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: